FRAUEN WEGE THERAPIEN

 
Link verschicken   Drucken
 

Mein Weg

Seit über 30 Jahren unterstütze und berate ich Menschen auf ihrem Lebensweg -  als Lehrerin Kinder und junge Menschen, als Schulleiterin Kollegen und Eltern, bei meinen ehrenamtlichen Tätigkeiten im Kreiskinderhaus, Frauenhaus und sozialtherapeutischer Einrichtung  Kinder und Jugendliche aus schwierigen Familienverhältnissen, Frauen in traumatischen Situationen und Menschen mit Behinderung.

 

Meine therapeutischen Erfahrungen als Heilpraktikerin für Psychotherapie, als Kunst- und Kreativitätstherapeutin und zertifizierte Seminarleiterin für Autogenes Training sind meine wertvollen und wirkungsvollen Instrumente, Menschen auf ihrem Weg zu begleiten. Vor allem das künstlerische, kreative Gestalten und seine  positiven Wirkungen auf die Seele begleiten mich, seit dem  Studium und während meiner späteren pädagogischen und therapeutischen Arbeit.

 

Dabei sind mir Frauen - Mädchen, berufstätige Frauen, Mütter, Ehefrauen, Seniorinnen - mit ihren ganz speziellen Problemen ein besonderes Anliegen. Im Laufe meines beruflichen und privaten Lebensweges sind mir  immer wieder  wunderbare, starke Frauen jeden Alters und verschiedenster Nationalitäten begegnet. Und ich habe gespürt und immer wieder  erfahren, was gerade auch  starke Frauen  trotzdem bisweilen brauchen: ein einfühlsames Gespräch, einen neuen Impuls, eine Auszeit oder auch therapeutische Unterstützung, um wieder zu sich selbst zu finden, um aus einer scheinbar ausweglosen Situation ihren Weg weiter gehen zu können… 

 

Das Labyrinth habe ich als mein Logo gewählt, weil es  für mich DAS Symbol für den Lebensweg ist. Ein Weg führt in Windungen zur Mitte – immer, wenn du meinst, du bist schon angekommen, führt dich eine Wendung wieder weit weg vom Ziel... Und doch: Irgendwann – wenn du nicht aufgibst, immer weitergehst, dem Weg vertraust - hast du deine Mitte gefunden.

 

                           

 

Alles, was du lernst,

jede Erfahrung, die du machst,

jede Begegnung, die du mit Menschen hast,

ist wichtig und richtig

auf deinem Weg

zu dir selbst.

 

Barbara Hottner