FRAUEN WEGE THERAPIEN

 
Link verschicken   Drucken
 

Kunsttherapie

"Die Kunst ist eine Vermittlerin des Unaussprechlichen."

Johann Wolfgang von Goethe

 

Therapie – fast – ohne Worte


Das, was die Seele oft nicht mit Worten ausdrücken kann, vermögen  der Pinsel oder andere künstlerische Materialien auszudrücken. Dazu brauchen Sie keine künstlerische Vorbildung. Einzeln oder in der vertrauensvollen Atmosphäre einer Kleingruppe - maximal vier Teilnehmerinnen -  können Sie das, wofür Sie keine Worte finden, kreativ darstellen. Lassen Sie ganz einfach Ihr Herz sprechen.  Ohne Zwang, ohne kritisiert oder beurteilt zu werden. Alles ist richtig, alles darf sein. Der Prozess ist richtig und wichtig. Und die innere Weisheit jedes Einzelnen oder auch der Gruppe verhilft zu ungeahnten Sichtweisen und Lösungen von Problemen. Ich begleite Sie unterstützend und einfühlsam auf diesem Weg und stehe natürlich auch für klärende Gespräche zur Verfügung. Diskretion und Verschwiegenheit ist innerhalb der Gruppe natürlich selbstverständlich.

 

Kunsttherapie kann positiv unterstützend eingesetzt werden bei

  • Burnout-Symptomen zur Stressreduktion
     
  • Ängsten und Panikattacken
     
  • Zwangsstörungen
     
  • Posttraumatischen Belastungsstörungen
     
  • Suchterkrankungen
     
  • Essstörungen
     
  • Somatoformen Störungen und Schmerzstörungen
     
  • Demenzen
     
  • ADHS und ADS von Kindern und Erwachsenen

 

Und vielleicht haben Sie Kunsttherapie sogar  schon bei einem Klinikaufenthalt kennengelernt und möchten deren positive Wirkungen  in Ihren Alltag integrieren. Oder Sie suchen ganz einfach nach einer Methode,  bei der Sie Abstand vom Alltag gewinnen, sich entspannen, Freude empfinden und wieder zu sich selbst finden können. Denn: "Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele"  Pablo Picasso

 

Besonders freue ich mich, dass ich vor einigen Jahren gerade noch das Glück hatte, bei Arno Stern www.arnostern.com persönlich in Wien die Ausbildung als Malbegleiterin machen zu können. Seine Sichtweise von kreativem Schaffen haben mich wesentlich geprägt.