FRAUEN WEGE THERAPIEN

 
Link verschicken   Drucken
 

Ihr Weg

Auf unserem Lebensweg fühlen wir Frauen uns manchmal wie in einer Sackgasse. Wir möchten eigentlich die Situation ändern oder verbessern, unseren eigenen Weg finden, sind aber alleine nicht in der Lage dazu.

 

Gerne unterstütze ich Sie mit meinen "therapeutischen Wegen", wenn Sie beispielsweise

 

  • als Studentin unter Prüfungsängsten leiden oder sich über Ihre beruflichen Ziele unsicher sind
     
  • als junge Mama Probleme mit der Erziehung Ihres Kindes haben
     
  • das Gefühl haben, dass Ihre kleine Tochter ängstlich ist und zu wenig Selbstvertrauen hat
     
  • als Ehefrau in einer partnerschaftlichen Krise stecken
     
  • unter spezifischen Ängsten oder Panikattacken leiden
     
  • als berufstätige Frau unter Stress stehen und dabei sind  in ein Burnout zu geraten
     
  • befürchten, dass Ihre Tochter unter Essstörungen oder schulischen Problemen leidet
     
  • als Seniorin  unter Ängsten des Alters leiden
     
  •  in einer geschützten, vertrauensvollen Atmosphäre ein einfühlsames, verständnisvolles Gespräch suchen
     
  •  eine vertrauensvolle Betreuung vor oder nach einem Klinikaufenthalt benötigen

 

WARUM - Trotz Selbstzahlung - Der Weg zum Heilpraktiker Für Psychotherapie Sinnvoll sein kann

  • Termine beim Heilpraktiker für Psychotherapie sind  in der Regel zeitnah und auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt zu bekommen. So kann dieser wertvolle, begleitende und betreuende Überbrückungszeit für jene Patienten leisten, die eigentlich dringend eine krankenkassenfinanzierte Psychotherapie suchen.
     
  • In sozial dringenden Fällen gewähren Heilpraktiker für Psychotherapie auch soziale Tarife. Siehe beispielsweise www.theralupa.de/therapeutensuche

 

  • Die Selbstzahlung einer  Behandlung in einer Praxis eines Heilpraktikers für Psychotherapie  bleibt Privatsache des Patienten.  Da privat liquidiert wird, werden  keine Stellungnahmen an Dritte abgegeben. Eine kurze oftmals kurze psychische Krise hat demnach keine "Spätfolgen" bei Krankenkassen, Arbeitgebern, Versicherungsgesellschaften oder sonstigen Institutionen.